NATUR UND ICH

2002 kam mein Sohn Jakob zur Welt und mein Interesse an allem, was mit der Stärkung der eigenen Gesundheit zu tun hat, begann wieder mehr in den Vordergrund zu rücken. Ich erinnerte mich an all die Hausmittel und Kräuter-Arzneien wie Zwiebelhustensaft, Essigpatscherl, Dampfwickel und viele mehr,  mit denen wir alle Kinderkrankheiten gut überstanden haben. Schließlich begann ich, mein Wissen über Heilpflanzen zu vertiefen.


Aber auch energetische Methoden haben mich fasziniert und deshalb habe ich eine Ausbildung in „Klangmassage“ an der Peter Hess Akademie in Wien und „Aroma-Energetik“ an der Aroma Akademie Langenzersdorf abgeschlossen. Bald darauf folgten die Ausbildung zur „Kräuterpädagogin“ am LFI NÖ und zur „Kräuterexpertin“ des FNL NÖ. Als Teil meiner Abschlussarbeit für die Kräuterpädagogik-Ausbildung habe ich das Kräutermärchen „Die Tollkirschen-Trude“ geschrieben, illustriert und als Kindermusical aufgeführt.

 

 

Die Kräuter-Liesl hat sehr große Sorgen und ist ratlos  – immer mehr Kräuterkinder verschwinden spurlos aus Wald und Wiese. Wie soll sie da bloß die Menschen und Bewohner des Waldes weiter mit ihren Heiltränken, Salben und Tinkturen unterstützen können? Das übermütige Trollkind Rabaukerl, das weise Hasenkind Stoppel und das ängstliche Menschenkind Lina beschließen, der Sache auf den Grund zu gehen. In einem Traum rät die Nachtfee Luna den drei Freunden, die Tollkirschen-Trude zu suchen, denn diese hält die verschwundenen Kräuterkinder gefangen.  Aber wird es den Dreien gelingen, die Kräuterkinder zu befreien?? Denn die Tollkirschen-Trude wohnt im verwunschenen Teil des Waldes, niemand hat sich jemals dorthin gewagt und die Trude soll böse und furchtein-flößend sein …


     

 

 

 

 

 

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebots. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Datenschutzerklärung Einverstanden